etc.
Veranstaltungen
Universität Siegen

<< - >>

Oktober-Kalender
Aktueller Monat
Suche Veranstaltung

Oktober 2019

1. Oktober 2019
Raum: AH-B 002, Herrengarten (AH), Universität Siegen
Universität Siegen
Teilnahme ist auch für Interessierte kostenlos möglich, vorherige Anmeldung unter mikota@germanistik.uni-siegen.de erforderlich.
08:30 - 10:00
Raum: AR-E 8101 (Audimax), Campus Adolf-Reichwein-Straße
Universität Siegen
4. Hochschulkonferenz
Univ.-Prof. Dr. Holger Burckhart
Wir möchten Sie über den aktuellen Sachstand im Projekt „Uni kommt in die Stadt“ informieren sowie Ihnen das Verfahren des städtebaulichen Wettbewerbs vorstellen. Im Anschluss an die Präsentation können Fragen an die Referentinnen und Referenten gestellt werden.
19:00
MApollo-Theater Siegen (Großer Saal), Morleystraße 1, 57072 Siegen
Stadt Siegen, Universität Siegen
Bürgermeister Steffen Mues, Stadtbaurat Henrik Schumann, Direktor Prof. Dr. Holger Burckhart, Kanzler Ulf Richter
Die Universität Siegen plant mit zwei weiteren Fakultäten in die Siegener Innenstadt zu ziehen. Wegen der herausragenden Bedeutung des Kooperationsprojekts „Uni (kommt) in die Stadt“ loben Stadt und Universität deshalb einen städtebaulich-freiraumplanerischen Wettbewerb aus, zu dem auch die frühzeitige Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger gehört. Bei dem Info-Abend wird das städtebauliche Projekt von den beteiligten Fachleuten vorgestellt. In einer moderierten Talkrunde sollen im direkten Dialog offene Fragen beantwortet und Anregungen aufgenommen werden. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, Meinungen und Anregungen im Foyer auszutauschen und auf Stellwänden zu kommentieren.
2. Oktober 2019
Raum: AH-B 002, Herrengarten (AH), Universität Siegen
Universität Siegen
Teilnahme ist auch für Interessierte kostenlos möglich, vorherige Anmeldung unter mikota@germanistik.uni-siegen.de erforderlich.
19:00
Erfahrungsfeld Schönundgut, Klaus-Hoppmann-Weg 1, 57072 Siegen
Studio für Neue Musik, Universität Siegen, Fak II, Department Kunst und Musik
Studierende der Fächer Architektur und Musik, Prof. Ulrich Exner (Architektur), Prof. Martin Herchenröder (Musik)
Eine Performance aus Architektur, Licht und Musik.[GK]
7. Oktober 2019
16:30
AR-NA 016 (Neuer Senatssaal), Adolf Reichwein-Campus
Katholische Hochschulgemeinde (KHG), Universität Siegen
Herzliche Einladung zum ökumenischen Semestereröffnungsgottesdienst am Montag, 07. Oktober, um 16.30 Uhr im Neuen Senatssaal (AR-NA 016) an der Uni. Stellen wir das neue Semester gemeinsam unter Gottes Schutz und Segen. Anschließend findet ein gemütlicher Abend in der ESG (Hölderlinstr. 50) statt.
17:00 - 20:00
Bürgerhaus am Markt, 57319 Bad Berleburg
Stadt Bad Berleburg
Am 7. Oktober wird in Bad Berleburg feierlich die 'kreisweite Digitalisierungsstrategie' der Gemeinsamen Initiative Digitalisierung (GID) verabschiedet und dabei hohe Vertreter aus Politik, Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft erwartet. Die Stadt Bad Berleburg übernimmt das Management der Einladungen. Rückmeldung bis 30.08.2019 an Stefanie Treude: s.treude@bad-berleburg.de.
8. Oktober 2019
16:00 - 20:00
Raum: WS-A 301, Weidenauer Straße 118, Universität Siegen
Zentrum zur Förderung der Hochschullehre
Basis- sowie fachspezifische, hochschuldidaktische Qualifizierung für Tutor*innen - Exklusiv für das Sprachenzentrum
Dagmar Schulte, Dr. Kristina Seibert
Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre methodisch-didaktische sowie fachdidaktische Kompetent weiterzuentwickeln. Denn: Damit der Einsatz von Tutorien zu einer Verbesserung von Studien und Lehre führt, müssen Tutor*innen neben fachlichen Kompetenzen auch über grundlegende (fach-)didaktische Fähigkeiten verfügen. Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die eigene Rolle klar zu werden, ein Tutorium didaktisch sinnvoll zu planen sowie didaktische Methoden zu erproben und zu reflektieren. Die Veranstaltung besteht aus 2 aufeinander abgestimmten Teilen/Tagen (die Teilnahme an nur einem der beiden Tage ist nicht möglich) Zweiter Termin: 15. Oktober 2019.
16:00 - 19:00
Universität Siegen, Weidenauer Str. 167, 3. Etage
Gründerbüro der Universität Siegen
Prof. Dr. Thomas Heupel, FOM Hochschule, Siegen
Der Zahlenteil eines Businessplans spielt eine große Rolle. Nicht nur für die Kreditgeber sondern auch für die eigene Planung. In dieser Veranstaltung wird der Aufbau des Zahlenteils aufgezeigt und die wichtigen Komponenten ausführlich dargestellt. Zudem werden die Unterschiede zwischen Rentabilität und Liquidität erläutert. Ansprechpartnerin: Karin Horchler; 0271/740-4903; karin.horchler@uni-siegen.de
16:30
Hörsaal: AR-F 002, Adolf-Reichwein Campus
GDCh (Gesellschaft Deutscher Chemiker Siegen), Universität Siegen
Dr. Gerhard Hessler, Head of Synthetic Molecular Design Division, Sanofi-Aventis Deutschland GmbH
Zuvor Kaffeerunde ab 16 Uhr im Foyer des Hörsaals AR-F 002, organisiert durch das JungChemikerForum. Alle interessierten Kolleginnen und Kollegen, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und Studierende sind zu diesem Vortrag herzlich eingeladen. Gäste sind herzlich willkommen. Weitere Informationen bei PD Dr. Stephan Bäurle, Tel. 0271 740-4025.
10. Oktober 2019
10:00 - 16:30
Raum: WS-A 203, Weidenauer Straße 118, Universität Siegen
Zentrum zur Förderung der Hochschullehre
Dr. B. Jansen-Schulz, D. Schulte, Dr. P. Bredebach, D. Paul, M. Sauer, Dr. A. Hoffmann
Workshops: Elektronische Klausuren (E-Klausuren), Die gehen immer - Methoden für (fast) jede Lehrsituation, Gender- und Diversity Aspekte in der Lehre. Für Planungszwecke wird um eine Anmeldung unter Angabe des favorisierten Schnupperworkshops gebeten: hochschuldidaktik@hd.uni.siegen.de. Kurzfristige und spontane Teilnahmen sind ohne Anmeldung möglich.
17:00 - 20:00
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1, 57072 Siegen
Universität Siegen, Fakultät II: Bildung · Architektur · Künste
Das Bauhaus war bestrebt, Kunst, Handwerk und Technik miteinander zu vereinen. Es verstand sich als Produktions- und Ausbildungsstätte. Im Mittelpunkt standen Theorie und Praxis des Gestaltens. Die Idee des umfassenden Gestaltens bezog sich aber nicht nur auf Gebäude oder Gebrauchsgegenstände, sondern zielte auch auf soziale und ökonomische Aspekte. Es war dieser weitreichende Anspruch, Objekte, Welt und Menschen reformieren zu wollen, der ArchitektInnen, KünstlerInnen und PädagogInnen zusammenbrachte. Die Wirkungen dieses tiefgreifenden Reformwillens sind auch hundert Jahre nach der Gründung des Bauhauses noch sichtbar und das nicht nur in heutiger Architektur oder heutigem Design, sondern auch in einer sich als gegenwärtig verstehenden Ausbildung von GestalterInnen, KünstlerInnen und ArchitektInnen. Unter der Trias „Bildung – Architektur – Künste“ vereint die Fakultät II der Universität Siegen die Disziplinen, die einst auch das Bauhaus zusammenhielten. Die Tagung Bauhaus-Paradigmen gibt Anlass, nach dem Fortwirken der Bauhaus-Konzepte im 21. Jahrhundert – auch spezifisch in der Lehre der Fächer Architektur, Kunst, (Kunst- und Berufs-)Pädagogik sowie Erziehungswissenschaften – zu fragen: Was sind aktuelle oder aktualisierbare Schnittmengen der Disziplinen? Wie können Kunst, Technik und Handwerk heute und in der Zukunft im Gestalten zusammenfinden? Welches sind die gesellschaftlichen Probleme, die akut nach künstlerischen Antworten verlangen?
17:00
Hörsaal ENC-D 114, Emmy-Noether-Campus
Fak IV, Department Physik, Universität Siegen
Prof. Anupam Mazumdar (University of Groningen)
Prof. Mazumdar aus Groningen ist ein ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Kosmologie des fruehen Universums. In seinem Vortrag wird er diskutieren, ob die Gravitation über klassische oder Quantenkanäle vermittelt wird, und wie sich dies im Labor experimentell testen lässt.
11. Oktober 2019
09:30
Verschiedene, Siehe Webseite
Universität Siegen, Fakultät II: Bildung · Architektur · Künste
Das Bauhaus war bestrebt, Kunst, Handwerk und Technik miteinander zu vereinen. Es verstand sich als Produktions- und Ausbildungsstätte. Im Mittelpunkt standen Theorie und Praxis des Gestaltens. Die Idee des umfassenden Gestaltens bezog sich aber nicht nur auf Gebäude oder Gebrauchsgegenstände, sondern zielte auch auf soziale und ökonomische Aspekte. Es war dieser weitreichende Anspruch, Objekte, Welt und Menschen reformieren zu wollen, der ArchitektInnen, KünstlerInnen und PädagogInnen zusammenbrachte. Die Wirkungen dieses tiefgreifenden Reformwillens sind auch hundert Jahre nach der Gründung des Bauhauses noch sichtbar und das nicht nur in heutiger Architektur oder heutigem Design, sondern auch in einer sich als gegenwärtig verstehenden Ausbildung von GestalterInnen, KünstlerInnen und ArchitektInnen. Unter der Trias „Bildung – Architektur – Künste“ vereint die Fakultät II der Universität Siegen die Disziplinen, die einst auch das Bauhaus zusammenhielten. Die Tagung Bauhaus-Paradigmen gibt Anlass, nach dem Fortwirken der Bauhaus-Konzepte im 21. Jahrhundert – auch spezifisch in der Lehre der Fächer Architektur, Kunst, (Kunst- und Berufs-)Pädagogik sowie Erziehungswissenschaften – zu fragen: Was sind aktuelle oder aktualisierbare Schnittmengen der Disziplinen? Wie können Kunst, Technik und Handwerk heute und in der Zukunft im Gestalten zusammenfinden? Welches sind die gesellschaftlichen Probleme, die akut nach künstlerischen Antworten verlangen?
18:00
Villa Sauer, Obergraben 23, 57072 Siegen
Stabstelle für Wissenschaft, Universität Siegen
Lesung: Grande Dame der polnischen Literatur zu Gast in Siegen
Olga Tokarczuk
Olga Tokarczuk gehört zu den renommiertesten Schriftstellerinnen Polens. Am 11. Oktober macht sie auf dem Weg zur Buchmesse in Frankfurt und im Rahmen einer großen Lesereise auch in Siegen halt. Sie liest ab 18 Uhr in der Villa Sauer am Obergraben 23 (Eingangsebene) aus ihrem bislang größten und vielleicht bedeutendsten Werk 'Die Jakobsbücher'. Der Eintritt ist frei.
20:00
Ratssaal der Stadt Siegen
Universität Siegen, Fak II
STEHENDE MUSIK - Kunst und Musik am Bauhaus
Marco Hoffmann, Martin Herchenröder
Studierende des Fachs Musik präsentieren Kompositionen von Johann Sebastian Bach, Paul Hin-demith, Josef Matthias Hauer, Arnold Schönberg, Erwin Schulhoff und Stefan Wolpe sowie Ur-aufführungen eigener Werke. Leitung: Marco Hoffmann und Martin Herchenröder
Der Eintritt ist frei.
12. Oktober 2019
09:30 - 12:45
Museum für Gegenwartskunst Siegen, Unteres Schloss 1, 57072 Siegen
Universität Siegen, Fakultät II: Bildung · Architektur · Künste
Das Bauhaus war bestrebt, Kunst, Handwerk und Technik miteinander zu vereinen. Es verstand sich als Produktions- und Ausbildungsstätte. Im Mittelpunkt standen Theorie und Praxis des Gestaltens. Die Idee des umfassenden Gestaltens bezog sich aber nicht nur auf Gebäude oder Gebrauchsgegenstände, sondern zielte auch auf soziale und ökonomische Aspekte. Es war dieser weitreichende Anspruch, Objekte, Welt und Menschen reformieren zu wollen, der ArchitektInnen, KünstlerInnen und PädagogInnen zusammenbrachte. Die Wirkungen dieses tiefgreifenden Reformwillens sind auch hundert Jahre nach der Gründung des Bauhauses noch sichtbar und das nicht nur in heutiger Architektur oder heutigem Design, sondern auch in einer sich als gegenwärtig verstehenden Ausbildung von GestalterInnen, KünstlerInnen und ArchitektInnen. Unter der Trias „Bildung – Architektur – Künste“ vereint die Fakultät II der Universität Siegen die Disziplinen, die einst auch das Bauhaus zusammenhielten. Die Tagung Bauhaus-Paradigmen gibt Anlass, nach dem Fortwirken der Bauhaus-Konzepte im 21. Jahrhundert – auch spezifisch in der Lehre der Fächer Architektur, Kunst, (Kunst- und Berufs-)Pädagogik sowie Erziehungswissenschaften – zu fragen: Was sind aktuelle oder aktualisierbare Schnittmengen der Disziplinen? Wie können Kunst, Technik und Handwerk heute und in der Zukunft im Gestalten zusammenfinden? Welches sind die gesellschaftlichen Probleme, die akut nach künstlerischen Antworten verlangen?
14. Oktober 2019
08:00 - 12:30
AR-HB 022, Haardter-Berg-Schule
Universität Siegen, Dezernat 1.1 - Arbeits- und Gesundheitsschutz
Christoph Grebe
Die Abteilung 1.1 Arbeits- und Gesundheitsschutz bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Anbietern (z.B. AMZ Siegen, Feuerwehr) Schulungen zu verschiedenen Themen im Arbeitsschutz, Brandschutz, Gesundheitsschutz sowie der Ersten Hilfe an, an denen die Beschäftigten der Universität Siegen nach entsprechender Anmeldung größtenteils kostenfrei teilnehmen könnnen. Anmeldung: Spätestens 15 Tage vor Lehrgangsbeginn bei Silke.Falkenheiner@zv.uni-siegen.de [SD]
09:00 - 17:00
Raum: WS-A 204, Weidenauer Straße 118, Universität Siegen
Zentrum zur Förderung der Hochschullehre
Daniel Al-Kabbani
Improvisationstheater ist Theater ohne Drehbuch und Leitfaden. Szenen entstehen spontan auf der Bühne. Damit das funktioniert, brauchen die Spieler*innen Kreativität und Spontanität – Eigenschaften, die man trainieren kann. Weiterhin müssen die Spieler*innen aber auch lernen, aufeinander zu achten, Ideen der Mitspieler*innen aufzunehmen und Angebote zu machen. Die oberste Regel lautet: alle sind gemeinsam für das Gelingen der Szene verantwortlich, ohne den Ausgang zu kennen. Weiterhin bietet Improvisationstheater auch die Möglichkeit, die eigenen gewohnten Verhaltensmuster aufzubrechen, zu reflektieren und sich in völlig neuen Rollen auszuprobieren. Man kann seine Grenzen erkunden, sein Verhaltensrepertoire erweitern und am Ende gezielt auswählen, was man davon mit in den eigenen Lehr- oder Arbeitsalltag integrieren möchte. Anmeldung: hochschuldidaktik@hd.uni-siegen.de.
15. Oktober 2019
08:00 - 12:30
AR-HB 022, Haardter-Berg-Schule
Universität Siegen, Dezernat 1.1 - Arbeits- und Gesundheitsschutz
Christoph Grebe
Die Abteilung 1.1 Arbeits- und Gesundheitsschutz bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Anbietern (z.B. AMZ Siegen, Feuerwehr) Schulungen zu verschiedenen Themen im Arbeitsschutz, Brandschutz, Gesundheitsschutz sowie der Ersten Hilfe an, an denen die Beschäftigten der Universität Siegen nach entsprechender Anmeldung größtenteils kostenfrei teilnehmen könnnen. Anmeldung: Spätestens 15 Tage vor Lehrgangsbeginn bei Silke.Falkenheiner@zv.uni-siegen.de [SD]
09:00 - 17:00
Raum: WS-A 204, Weidenauer Straße 118, Universität Siegen
Zentrum zur Förderung der Hochschullehre
Daniel Al-Kabbani
Improvisationstheater ist Theater ohne Drehbuch und Leitfaden. Szenen entstehen spontan auf der Bühne. Damit das funktioniert, brauchen die Spieler*innen Kreativität und Spontanität – Eigenschaften, die man trainieren kann. Weiterhin müssen die Spieler*innen aber auch lernen, aufeinander zu achten, Ideen der Mitspieler*innen aufzunehmen und Angebote zu machen. Die oberste Regel lautet: alle sind gemeinsam für das Gelingen der Szene verantwortlich, ohne den Ausgang zu kennen. Weiterhin bietet Improvisationstheater auch die Möglichkeit, die eigenen gewohnten Verhaltensmuster aufzubrechen, zu reflektieren und sich in völlig neuen Rollen auszuprobieren. Man kann seine Grenzen erkunden, sein Verhaltensrepertoire erweitern und am Ende gezielt auswählen, was man davon mit in den eigenen Lehr- oder Arbeitsalltag integrieren möchte. Anmeldung: hochschuldidaktik@hd.uni-siegen.de.
12:30 - 16:00
AR-HB 0204, Adolf-Reichwein Campus
House of Young Talents der Universität Siegen
Dr. Marcus Niechciol
Science is rarely a one-person job, done in solitude up in the metaphorical ivory tower. On the
contrary: The exchange with others is an integral part of most scientists‘ daily life. Conferences,
workshops and meetings provide the perfect opportunity for such an exchange. Here, you can present your research to other scientists and get their feedback, but also learn what others are doing and get to know the current developments in your field and beyond. The networking aspect of a conference should not be underestimated either: It is not uncommon that the people you meet during the coffee breaks or the conference dinner later become colleagues, collaborators, or even future bosses.
18. Oktober 2019
10:00 - 22:00
Raum: AH-B 002, Herrengarten
studentische Spieleinitiative, GamesCoop
Die studentische Spieleinitiative und die GamesCoop veranstalten das
Gamesfestival erstis playin‘ siegen! Von 18.-20.10. erwarten euch Spielstationen mit LAN-Party-Atmosphäre, gemütliches Retro-Zocken auf dem Sofa und spannende Turnier-Matches von und mit den Siegen Bisons. Außerdem könnt ihr Virtual Reality ausprobieren, euch Brettspielen und Pen and
Paper widmen, Impulsvorträge zu Themen wie Magic The Gathering, Toxic Behavior oder von der playin‘ siegen-Erfinderin Judith Ackermann hören oder beim Urban Gaming quer durch die Innenstadt mitmachen…und noch vieles mehr!
19. Oktober 2019
10:00 - 22:00
Raum: AH-B 002, Herrengarten
studentische Spieleinitiative, GamesCoop
Die studentische Spieleinitiative und die GamesCoop veranstalten das
Gamesfestival erstis playin‘ siegen! Von 18.-20.10. erwarten euch Spielstationen mit LAN-Party-Atmosphäre, gemütliches Retro-Zocken auf dem Sofa und spannende Turnier-Matches von und mit den Siegen Bisons. Außerdem könnt ihr Virtual Reality ausprobieren, euch Brettspielen und Pen and
Paper widmen, Impulsvorträge zu Themen wie Magic The Gathering, Toxic Behavior oder von der playin‘ siegen-Erfinderin Judith Ackermann hören oder beim Urban Gaming quer durch die Innenstadt mitmachen…und noch vieles mehr!
21. Oktober 2019
08:00 - 12:30
AR-HB 022, Haardter-Berg-Schule
Universität Siegen, Dezernat 1.1 - Arbeits- und Gesundheitsschutz
Christoph Grebe
Die Abteilung 1.1 Arbeits- und Gesundheitsschutz bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Anbietern (z.B. AMZ Siegen, Feuerwehr) Schulungen zu verschiedenen Themen im Arbeitsschutz, Brandschutz, Gesundheitsschutz sowie der Ersten Hilfe an, an denen die Beschäftigten der Universität Siegen nach entsprechender Anmeldung größtenteils kostenfrei teilnehmen könnnen. Anmeldung: Spätestens 15 Tage vor Lehrgangsbeginn bei Silke.Falkenheiner@zv.uni-siegen.de [SD]
22. Oktober 2019
08:00 - 12:30
AR-HB 022, Haardter-Berg-Schule
Universität Siegen, Dezernat 1.1 - Arbeits- und Gesundheitsschutz
Christoph Grebe
Die Abteilung 1.1 Arbeits- und Gesundheitsschutz bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Anbietern (z.B. AMZ Siegen, Feuerwehr) Schulungen zu verschiedenen Themen im Arbeitsschutz, Brandschutz, Gesundheitsschutz sowie der Ersten Hilfe an, an denen die Beschäftigten der Universität Siegen nach entsprechender Anmeldung größtenteils kostenfrei teilnehmen könnnen. Anmeldung: Spätestens 15 Tage vor Lehrgangsbeginn bei Silke.Falkenheiner@zv.uni-siegen.de [SD]
23. Oktober 2019
09:00 - 16:00
AR-HB 022, Haardter-Berg-Schule
Universität Siegen, Dezernat 1.1 - Arbeits- und Gesundheitsschutz
André Grutz (AMZ Siegerland e.V.)
Die Abteilung 1.1 Arbeits- und Gesundheitsschutz bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Anbietern (z.B. AMZ Siegen, Feuerwehr) Schulungen zu verschiedenen Themen im Arbeitsschutz, Brandschutz, Gesundheitsschutz sowie der Ersten Hilfe an, an denen die Beschäftigten der Universität Siegen nach entsprechender Anmeldung größtenteils kostenfrei teilnehmen könnnen. Anmeldung: Spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn bei Silke.Falkenheiner@zv.uni-siegen.de [SD]
24. Oktober 2019
08:00 - 12:00
AE-B 107, Artur-Woll-Haus
Universität Siegen, Dezernat 1.1 - Arbeits- und Gesundheitsschutz
André Grutz (AMZ Siegerland e.V.), Silke Falkenheiner
Die Abteilung 1.1 Arbeits- und Gesundheitsschutz bietet in Zusammenarbeit mit verschiedenen anderen Anbietern (z.B. AMZ Siegen, Feuerwehr) Schulungen zu verschiedenen Themen im Arbeitsschutz, Brandschutz, Gesundheitsschutz sowie der Ersten Hilfe an, an denen die Beschäftigten der Universität Siegen nach entsprechender Anmeldung größtenteils kostenfrei teilnehmen könnnen. Anmeldung: Spätestens 14 Tage vor Lehrgangsbeginn bei Silke.Falkenheiner@zv.uni-siegen.de [SD]
08:00 - 22:00
Haus der Siegerländer Wirtschaft, Spandauer Str. 25, 57072 Siegen
Universität Siegen, Fak III, Lehrstuhl für Finanz- und Bankmanagement
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
14:00 - 16:00
Raum: AR-HB 022, Adolf Reichwein Campus, Universität Siegen
Gesunde Universität
Die Grippeimpfung schützt gerade die Personen, die mit vielen Menschen Kontakt haben (z.B. Personen in Einrichtungen mit umfangreichem Publikumsverkehr). Der Universität ist es daher ein großes Anliegen, alle Beschäftigten dabei zu unterstützen, ihre persönliche Gesundheit selbstbestimmt zu verbessern und bietet allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen im Rahmen der „gesunden Universität“ die Möglichkeit, sich kostenlos impfen zu lassen. Interessierte melden sich bitte unter folgender E-Mail an: sabine.troester-mueller@zv.uni-siegen.de Stichwort "Impfung". Eine verbindliche Anmeldung ist auf Grund der Impfstoff-Bestellung (vierfach-Wirkstoff) erforderlich.
25. Oktober 2019
08:00 - 13:00
Haus der Siegerländer Wirtschaft, Spandauer Str. 25, 57072 Siegen
Universität Siegen, Fak III, Lehrstuhl für Finanz- und Bankmanagement
Prof. Dr. Arnd Wiedemann
10:00 - 17:00
US-D 207, Campus Unteres Schloss
Fakultät III (Professorium Wirtschaftsrecht), House of Young Talents der Universität Siegen
Michaela Klucken, Prof. Dr. Torsten Schöne, Dr. Daniel Müller
In dieser erstmals angebotenen Veranstaltung soll internen wie externen Promotionsinteressierten und Promovierenden im Wirtschaftsrecht an der Universität Siegen Gelegenheit gegeben werden, in kompakter Form Skills („Schlüsselqualifikationen“) zu erlernen oder zu vertiefen, die für ein erfolgreiches Promotionsverfahren wichtig sind. Anmeldung: unisono oder bei katharina.robert@uni-siegen.de
28. Oktober 2019
12:15 - 14:00
AR-HB 123, Adolf-Reichwein-Campus
Locating Media, House of Young Talents der Universität Siegen
Dr. Roger Norum, Dr. Jolynna Sinanan
This workshop aimed at early-career researchers and doctoral students covers how to plan a successful international academic research and teaching career. It will show participants how
to successfully make the often difficult move from doctoral studies into postdoctoral research
and teaching positions, and will include practical and welfare-related information about how
to personally and professionally manage an academic career after your PhD. Anmeldung: registration-hyt@uni-siegen.de
29. Oktober 2019
09:30 - 16:30
Tagungs- und Kongresszentrum der Siegerlandhalle, Koblenzer Straße 151, Siegen
Siegener Mittelstandsinstitut, Zentrum für die Digitalisierung der Wirtschaft Südwesfalen
Unter dem Titel 'Südwestfalen Digital – Innovation für den Mittelstand' laden das Siegener Mittelstandsinstitut und das Zentrum für die Digitalisierung der Wirtschaft Südwestfalen am 29. Oktober 2019 ab 9.00 Uhr zu einer Tagung in das Tagungs- und Kongresszentrum der Siegerlandhalle in der Koblenzer Straße 151 ein. Willkommen sind alle, die sich für das Thema Digitalisierung und Mittelstand interessieren: Selbstständige, Angestellte, Lehrende und Studierende. Bei den über 20 Vorträgen und Workshops werden aktuelle Themen der Digitalisierung praxisnah und mittelstandsbezogen vorgestellt. Die Veranstaltung bietet daneben auch die Möglichkeit innovative regionale Unternehmen und wegweisende Forscher der wirtschaftswissenschaftlichen und der naturwissenschaftlich-technischen Fakultät der Universität Siegen kennenzulernen und mit diesen in Kontakt zu treten. Die SWD schafft wertvolle Synergien für alle Beteiligten, ob aus der Wissenschaft oder der Wirtschaft.
12:30 - 16:00
AR-HB 0204, Adolf-Reichwein-Campus
House of Young Talents der Universität Siegen
Dr. Daniel Müller
Die Veranstaltung richtet sich an alle, die promovieren oder eine Promotion in Erwägung
ziehen, auch schon während des Master- oder Bachelorstudiums. Wie Promotionen ablaufen,
ist individuell; aber es gibt auch große Unterschiede zwischen den Fächern, auf die jeweils eingegangen wird. Anmeldung: anmeldung-hyt@uni-siegen.de.
31. Oktober 2019
17:00
Hörsaal ENC-D 114, Emmy-Noether-Campus
Fak IV, Department Physik, Universität Siegen
Prof. Udo Schwingenschlögl (KAUST Thuwal / Univ. Augsburg)
Prof. Schwingenschlögl lehrt und forscht am KAUST in Thuwal(Saudi-Arabien) und an der Uni Augsburg auf dem Gebiet der zweidimensionalen Materialien wir z.B. Graphen. In seinem Vortrag wird es um Polarisationseigenschaften solcher Materialien gehen.