etc.
Veranstaltungen
Universität Siegen

< - >

Oktober-Kalender
Aktueller Monat
Suche Veranstaltung

5. Oktober 2017

5. Oktober 2017
08:30 - 19:00
Haus der Siegerländer Wirtschaft, Spandauer Str. 25, 57072 Siegen
Fakultät III, Department Wirtschaftsinformatik & Wirtschaftsrechtm, Chair for Finance and Banking
Dr. Arnd Wiedemann, Dr. Martin Hiebl, Dr. Ruchi Agarwal, Prof. Jake Ansell, Prof. Senjay Kallapur, Dr. Patrick Ulrich, Maximilian Behrmann, uvm.
Since 2013, risk governance has been a major research focus at the University of Siegen, a topic concerning the sustainable, strategic directing of risks that adds value to the corporate functions of risk management, internal auditing, compliance, and corporate governance. The past four annual conferences on risk governance have discussed and further developed the relevance of risk governance at the corporate level. The 5th Annual Conference on Risk Governance at the University of Siegen is scheduled for October 5–6, 2017. Researchers and practitioners are again cordially invited to submit proposals for presentations at the conference. The general theme of this year’s conference is “Roles and Actors in Risk Governance.” In 2017, the conference will be associated with a special issue of the Journal of Risk Finance, which will also focus on “Roles and Actors in Risk Governance.” This special issue’s call for papers can be found at: http://www.emeraldgrouppublishing.com/products/journals/call_for_papers.htm?id=6991. Manuscripts not disclosing the identities of their authors can be submitted to the conference, to the special issue, or to both. Thus, participation at the conference is not required for submission to the special issue. More information on risk governance research at the University of Siegen is at: http://www.riskgovernance.de/. The first day of the conference will presumably focus on topics with strong links to practice, while the second day of the conference will be more research-focused.
09:00 - 18:00
Artur-Woll-Haus der Universität Siegen, Am Eichenhang 50, 57076 Siegen
Fakultät II, Department Erziehungswissenschaft und Psychologie
Prof‘in Dr. Alexandra Flügel, Prof. Dr. Martin Gröger, Prof‘in Dr. Jutta Wiesemann
Im Rahmen des vom Land NRW geförderten Projekts „Den Sachunterricht vernetzen – Perspektiven öffnen“ bearbeitet ein interdisziplinär aufgestelltes Team aus Fachdidaktiker*innen rund um den Sachunterricht außerschulische Lernorte und -räume als Gelegenheiten, integrativ-fächerübergreifende und mehrperspektivische Konzeptionen für den Grundschulunterricht zu entwerfen und zu praktizieren.
Im Kontext dieser Tagung wollen wir uns mit diesen Orten und Räumen außerhalb der Schule auseinandersetzen. Der Fokus liegt dabei auf der Generationenvermittlung. Wir fragen danach, wie sich die „Vermittlung“ der Generationen an diesen Orten und in diesen Räumen vollzieht. Wie eignen sich Kinder außerschulische Szenarien an? Wie werden diese von Erwachsenen vorbereitet und inszeniert? (Wie) werden die Erfahrungen und Lernprozesse zurück in die Schule transportiert?
Wir freuen uns, Sie an der Universität Siegen begrüßen zu können und gemeinsam neue, integrative Lern- und Bildungskonzepte kennenzulernen!

Einreichung von Beitrags- und Postervorschlägen bis zum 29. Mai 2017
Rückmeldung zur Annahme der Beiträge bis zum 30. Juni 2017
Anmeldeschluss: 15. September 2017
09:00 - 17:00
ENC-D 201, Emmy-Noether-Campus
Arbeitsstelle Hochschuldidaktik der Universität Siegen und Fakultät 4
Workshop: Tutorenschulung Fakultät 4 (Termin 3)
Dagmar Schulte, Dr. Markus Helmerich, Dr. Andreas Mars
Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, Ihre methodisch-didaktische sowie fachdidaktische Kompetenz weiterzuentwickeln. Denn: Damit der Einsatz von Tutorien zu einer Verbesserung von Studium und Lehre führt, müssen Tutor*innen neben fachlichen Kompetenzen auch über grundlegende (fach-)didaktische Fähigkeiten verfügen. Die Veranstaltung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich über die eigene Rolle klar zu werden, ein Tutorium didaktisch sinnvoll zu planen sowie didaktische Methoden zu erproben und zu reflektieren. Die Veranstaltung besteht aus 2 aufeinander abgestimmten eilen/Tagen (die Teilnahme an nur einem der beiden Tage ist nicht möglich):
Themen der Veranstaltung sind:
Was ist die Rolle des Tutors, der Tutorin?
Einsatz und Funktion von Tutorien in modularisierten Studiengängen
Kommunikation in Lerngruppen
Lernprozess verstehen
Tutorien lerngerecht planen
Lehr-Lern-Methoden zur Gestaltung eines Tutoriums
Arbeiten in und mit Gruppen
Umgang mit schwierigen Situationen
Methoden der Lernbegleitung und Förderung des aktiven Lernens in Übungen und Tutorien
Methoden der wissenschaftlichen Präsentation von Arbeitsergebnissen in Übungen und Tutorien ("Frontalphasen")
Methoden und Konzepte inhaltsorientierter Gestaltung von Kleingruppenarbeitsphasen
Prinzip der minimalen Hilfe (Diagnose und Förderung in Lehr-und Lernprozessen)
Konzepte und Kriterien für eine lernfördernde Hausaufgabenkorrektur
Angestrebte Lernziele:
Die eigene Rolle als Tutor*in definieren
Die Funktion des Tutoriums im Studiengang einordnen
Tutorien lerngerecht planen und gestalten
Angemessene Methoden in Hinblick auf Lerngruppe und Lernstoff auswählen
Konzepte für eine fachspezifische Lernbegleitung kennenlernen
Erfahrungen mit verschiedenen Methoden sammeln und reflektieren
Erarbeitung eines "Methodenkoffers" in Form von "Check-Listen" für den Einsatz im Semester
Methoden:
Einzel-, Paar- und Gruppenarbeit; Plenumsdiskussion, Input, Übungen Unterrichtspraktische Übungen mit kollegialer Supervision und Reflexion
16:00 - 18:00
PB-A 044, Paul-Bonatz-Campus
Studienförder- fonds Siegen e.V.
Beratung: Studienfinanzierung

Neuen Termin hinzufügen!