etc.
Veranstaltungen
Universität Siegen

< - >

November-Kalender
Aktueller Monat
Suche Veranstaltung

15. November 2017

15. November 2017
09:00 - 17:00
WS-A 301, Seminargebäude Weidenauer Straße
Arbeitsstelle Hochschuldidaktik der Universität Siegen
Martin Mürmann
Immer wieder geht es in hochschuldidaktischen Workshops darum, mehr auf die „Aktivierung“ der Studierenden zu achten. „Frontale Lehre“ hingegen gilt vielfach – zu pauschal – als traditionell, nicht lerngerecht, kaum motivierend. Und doch hat sie im Lehralltag ihre Berechtigung – auch in Seminaren. Inputs der Lehrenden, studentische Referate, aber auch die Lehrgespräche (an denen oft nur ein kleiner Kreis beteiligt ist) gehören zur Seminarkultur, sie sind jedoch für die meisten der Seminarteilnehmer/innen fast ausschließlich rezeptive Phasen. Wie lassen sich diese typischen Elemente von Seminaren so gestalten, dass sich die Studierenden (gedanklich oder z.B. durch Wortbeiträge) mehr beteiligen, ohne das Seminarkonzept auf ständige planungs- und zeitaufwändige Gruppenarbeiten umzustellen? Darum soll es in diesem Workshop gehen.
10:00 - 16:00
Paul-Bonatz Campus, Universität Siegen
VWI ESTIEM HG Siegen e.V.
Zum 20. Mal veranstaltet der VWI ESTIEM HG Siegen e.V. am Mittwoch, den 15. November 2017 am Paul-Bonatz Campus der Universität Siegen von 10 bis 16 Uhr den Wirtschafts- und Ingenieurtag, eine Hochschulkontaktmesse, die Studierenden und Unternehmen aus Industrie und Wirtschaft die Möglichkeit bietet, sich kennenzulernen und auszutauschen ganz nach dem Motto: Den Arbeitgeber von Morgen schon Heute kennenlernen! Anlässlich des 20. W&I-Tags ist für ein vielfältiges Angebot gesorgt.
12:00 - 14:00
AR-HB 030, Adolf-Reichwein Campus
Fakultät I, Department Anglistik, Germanistik, Romanistik, ev. und kath. Theologie
Sebastian Zilles
In der interdisziplinären Ringvorlesung "Blut, Tränen und Spott. Männlichkeiten in der Vormoderne" geht es um Männlichkeitsentwürfe von der Antike bis zum 18. Jahrhundert. In diesem Rahmen stehen nicht nur die „klassischen“ männlichen Idealtypen (Ritter, Heilige, Höflinge, Gelehrte) im Vordergrund, sondern mit den Narren, Schelmen und Eunuchen auch scheinbare Abweichungen von der hegemonialen Norm vormoderner Männlichkeit. Es geht ebenfalls um typische männliche Praktiken und Handlungsmodelle wie etwa den Kampf, das Duell, das Studium, die Galanterie und die Askese, die das vormoderne Männlichkeitsbild als ebenso pluralisiert erscheinen lassen wie moderne Maskulinität.
12:00 - 18:00
Adolf-Reichwein-Campus
SiegMUN
Gerrit Pursch
Es ist wieder so weit: Die SiegMUN steht vor der Tür! Zum 8. Mal treffen sich Studierende, Schülerinnen und Schüler sowie Interessierte, um im Rahmen einer Konferenzsimulation praxis-nahe Schlüsselkompetenzen zu trainieren. Jeder Teilnehmer und jede Teilnehmerin schlüpft in die Rolle eines Diplomaten und vertritt einen Staat in internationalen Organisationen. 2017 ist die SiegMUN rein englischsprachig. Vier Komitees sind angesetzt: Commonwealth Heads of Government Meeting (CHOGM, Treffen der Regierungschefs der Commonwealth-Staaten), Organisation for Economic Co-Operation und Development (OECD, Organisation für wirtschaft-liche Zusammenarbeit und Entwicklung), United Nations Entity for Gender Equality and the Em-powerment of Women (UN Women, die Einheit der Vereinten Nationen für Geschlechtergleich-heit und Selbstbestimmung von Frauen), UN Press Corps (journalistische Begleitung der Simula-tion).
16:00 - 18:00
AR-B 2104/5, Adolf-Reichwein-Campus
Gestu_S, Familienservicebüro, Gender Studies
Lisa Malich (Lübeck)
18:00 - 20:30
Apollo-Theater Siegen, Morleystraße 1, 57072 Siegen
IHK Siegen / Universität Siegen
Dr. Christine Tretow
Nach der erfolgreichen Erstauflage im letzten Jahr stellen erneut acht Personalleiter das klassische Bewerbungsgespräch auf den Kopf und kämpfen nach Poetry-Slam-Regeln aktiv um geeignete Fachkräfte. Ganz nach dem Motto „Spannung, Unterhaltung, Einstellung“ haben sie sieben Minuten Zeit, um die Vorzüge, Profile und Zukunftschancen ihrer Unternehmen möglichst originell und interessant zu präsentieren und das Publikum – hauptsächlich Schüler und Studierende – für sich zu gewinnen.
18:15
AR-D-5104, Adolf-Reichwein-Campus
Fakultät IV, Department Chemie & Biologie, Firma ATTOTEC GmbH
Biologisches Kolloquium: Schlaue Fische mit scharfen Zähnen
Frau PD Dr. Vera Schlüssel (Universität Bonn)

Neuen Termin hinzufügen!