etc.
Veranstaltungen
Universität Siegen

< - >

November-Kalender
Aktueller Monat
Suche Veranstaltung

7. November 2017

7. November 2017
08:00 - 12:30
AR-HB 022, Adolf-Reichwein-Campus Besprechungsraum
Universität Siegen, Dezernat 1.1
Christoph Grebe
10:00 - 12:00
AR-E 8101 (Audimax), Adolf-Reichwein Campus
Fakultät I, Forschungsstelle Populäre Kulturen
Daniel Stein
Game of Thrones, House of Cards, Star Trek, Die Simpsons – Serien finden Beachtung eines großen Publikums. Im Fernsehen und auf den neuen Streaming-Plattformen feiern sie Publikumserfolge. Aber nicht nur dort: Der Fortsetzung einer Geschichte über viele Episoden hinweg folgen treue Fans manchmal über Jahre hinweg auch in Romanen, Comics oder Zeitschriften. Serienformate sind kein Phänomen der Gegenwart: Bereits im 19. Jahrhundert findet dieser Erzähltypus in Europa und den USA Verbreitung und hat sich seither zum Motor und Kennzeichen der Populärkultur entwickelt.

Doch was macht seine Faszination aus? Wie lassen sich die Entstehung, Entwicklung und globale Verbreitung populärer Serienformate historisch rekonstruieren? Was motiviert Produzenten und Konsumenten, über lange Zeit aktiv am Erzählprozess teilzunehmen? Wie reagieren populäre Serien auf gesellschaftliche Veränderungen und treiben diese sogar mit voran? Und welchen Anteil haben sie an der Gestaltung unseres Alltags?

Die Forschungsstelle "Populäre Kulturen" wird sich in diesem Wintersemester den Serien widmen.
14:30 - 16:00
PB-A 119, Paul-Bonatz-Campus
Fakultät IV, Department Bauingenieurwesen
Dr.-Ing. Ulf Zander
Herr Dr.-Ing. Ulf Zander studierte an der TU Braunschweig Bauingenieurwesen. Anschließend begann er im Laboratorium für Straßenbaustoffe am Institut für Straßenwesen der TU Braunschweig als wissenschaftlicher Mitarbeiter und startete seine Arbeiten an einer Promotion.
1998 wechselte er zur Bundesanstalt für Straßenwesen. Dort war er zunächst im Referat „Forschungskoordinierung, Forschungsprogramme, internationale Zusammenarbeit“ beschäftigt. Nach einem Jahr wechselte er in das Referat „Straßenbeanspruchung, Straßenbemessung“. Im Zuge seiner Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Straßenwesen schloss Herr Zander 2004 seine Promotion ab. Im selben Jahr wurde er Leiter des Referats „Straßenbeanspruchung, Straßenbemessung“.
2008 nahm Herr Zander den Ruf als Professor an die Universität Siegen an. Dort leitete er das Institut für Straßenwesen und war in der Lehre zuständig für die Themenbereiche Straßenbautechnik und Straßenplanung/-entwurf. Seine Forschungsschwerpunkte lagen auf Innovationen bei Asphaltbefestigungen.
2015 wechselte Herr Zander dann zurück an die Bundesanstalt für Straßenwesen, um dort die Leitung der Abteilung Straßenbautechnik zu übernehmen.
Herr Zander ist Mitglied im Lenkungsausschuss „Infrastrukturmanagement“ der Forschungsgesellschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) sowie in mehreren Arbeitsausschüssen und zahlreichen Arbeitskreisen der FGSV tätig.

Neuen Termin hinzufügen!